VS Dechantskirchen

16th Jan 2012

Sechs Wochen lang beschäftigten sich die Volksschule Dechantskirchen mit dem Thema Energie. In den verschiedenen Unterrichtsfächern wurde dieses Thema auf vielfätltige Weise erarbeitet. Als Höhepunkt wurden drei Projekttage veranstaltet. Überrascht zeigen sich alle Projektbeteiligten vom großen Interesse und der Begeisterung der Kinder für das eher trochene Thema Energie. Dem Lehrerteam der VS Dechantskirchen ist es besonders wichtig, durch die Beschäftigung mit diesem Schwerpunktthema bei den Kindern einen bewussten Umgang mit Energie zu bewirken. Nicht nur das Wissen über Energie soll vermittelt werden, sondern auch der Umstand, dass die Energiequellen nicht unbegrenzt vorhanden sind. Der erste Schritt, unsere Energieresourcen zu schonen, ist auf jeden Fall Energie zu sparen.

Maria Knöbl, Lehrerin an der VS Dechantskirchen, holte – nach dem positiven Echo, dass das Pilotprojekt in der VS Pinggau hervorgerufen hatte – für die Durchführung des Projektes Willi Höfler und sein Team Julia Gratzer, Wolfgang Glatzl und Thomas Unterwieser an ihre Schule. “Über die Kinder hat man den Erwachsenen auch schon das Mülltrennen beigebracht, das könnte auch mit dem Thema Alternativenergien und Energiesparen funktionieren”, meint Projektleiter Willi Höfler.

Am ersten “Tag der Energie” der VS Dechantskirchen konnten die Schulkinder der alternativen Energieträger anfassen und beim Energiewandertag erkundeten sie verschiedene Energiequellen im Ort. (…)

(Quelle: Gemeindezeitung Dechantskirchen)

Comments are closed.